Archiv

Das war „Helene in Szene“

Mit viel Witz, schauspielerischem Können, gestenreich und mit vollem Körpereinsatz präsentierte uns Bernd Surholt nicht nur „Die fromme Helene, „Den heiligen Antonius von Padua, sondern auch „Den verkannten Dichter Balduin Bählamm.  Surholt vermochte es mit seinen unglaublichen variationsreichen Sprachmodus, perfekt schmalzig gegelten und korrekt gezogenen Mittelscheitel, sein Publikum in den Bann zu ziehen.

Man kam nicht umhin sich in Zeiten Wilhelm Buschs versetzt zu fühlen, obgleich die allzu menschlichen Eigenschaften damals wie heute präsent sind. Energiegeladen hervorgebracht und wunderbar inszeniert, möchten wir danken für diesen theaterreichen Abend.

Schreibe einen Kommentar